Navigation und Service

Sie sind hier:

Sprache und Wissen

Sie verständigen sich mit Händen und Füßen, lernen in Sprachtandems oder pauken Fachvokabular – ausländische Mitarbeitende haben zu Beginn ihrer Anstellung einige Sprachbarrieren zu überwinden. Doch sie stehen nicht allein da. Denn viele Unternehmen unterstützen die Neuankömmlinge mit verschiedensten Maßnahmen zur Förderung der Deutschkenntnisse. Wie diese Unterstützung aussehen kann, das erfahren Sie in dieser Kategorie.

In­idi­vi­du­el­le Lö­sun­gen in der Sprach­för­de­rung

Vier Unternehmerinnen und Unternehmer geben Einblicke in ihre Lösungsansätze, mit denen sie Berufsstarter mit Migrations­hintergrund beim Deutschlernen unterstützen. Dabei wird deutlich: Viele Maßnahmen führen zum Erfolg.

Sprach­lich fit im Be­rufs­all­tag

In der Pflege sind gute Sprachkenntnisse entscheidend, um eine Beziehung zu Pflegbedürftigen aufzubauen. Umso wichtiger ist es für den Gesundheitsdienst­leister mevanta, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Migrationshintergrund bei der Verbesserung ihrer Sprachkompetenzen zu unterstützen.

IN­QA zeich­net me­van­ta als "Elf der Viel­falt" aus

Das Berliner Pflegeunternehmen mevanta ist Gewinner der Aktion "Elf der Vielfalt". "In Arbeit" rief Betriebe im Rahmen einer WM-Aktion dazu auf, sich mit ihrem interkulturellen Team zu be-werben. mevanta bekam die größte Zustimmung in den sozialen Medien.