Navigation und Service

Sie sind hier:

"Meine Berufserfahrung zählt!"

23. Februar 2018

Bild einer Werkbank, darauf ein Text-Teaser mit dem Titel „Meine Berufserfahrung zählt!“.

Wie relevant ist meine Berufserfahrung für den deutschen Arbeitsmarkt? Vor dieser Frage stehen viele Menschen, die nach Deutschland kommen – ob Geflüchtete oder Menschen mit Migrationshintergrund. Auch jene, die in Deutschland leben und neben einer Ausbildung oder ohne formalen Bildungsabschluss Berufserfahrungen gesammelt haben, fragen sich: Reichen meine erworbenen Kenntnisse für bestimmte Berufsbilder aus?

Schritt für Schritt zur Selbsteinschätzung der beruflichen Kompetenzen

Antworten liefert nun das Tool "Meine Berufserfahrung" der Bertelsmann Stiftung, das Anfang 2018 veröffentlicht wurde. Unter dem Motto "Meine Berufserfahrung zählt!" lassen sich persönliche Kenntnisse mit acht Berufen auf dem deutschen Arbeitsmarkt abgleichen. Der Online-Test gibt Aufschluss darüber, ob die eigenen Erfahrungen für bestimmte Berufsbilder ausreichen und zeigt so Entwicklungsmöglichkeiten im Berufsleben auf.

Zu Beginn des Tests wählen die Ratsuchenden einen Beruf aus, den sie mit ihren Kompetenzen abgleichen möchten. Derzeit kann zwischen acht Berufen gewählt werden, darunter Tischler, Koch, Kfz-Mechatroniker oder Fachkraft für Metalltechnik. Im nächsten Schritt werden je nach Wahl 20 bis 40 untertitelte Bilder mit konkreten Arbeitssituationen aus verschiedenen Handlungsfeldern des gewählten Berufs aufgezeigt. So wird beispielsweise beim Berufsbild Tischler ein Foto vom Benutzen einer Hobelmaschine gezeigt. Zu jedem Bild wird die Frage gestellt, wie oft dieser Arbeitsvorgang bereits gemacht wurde – nie, selten, oft oder sehr oft. Nach diesem Muster klickt sich die Nutzerin/der Nutzer durch verschiedene Handlungsfelder des jeweiligen Berufs. Schritt für Schritt werden dabei die eigenen Kompetenzen mit dem Beruf verglichen. Am Ende des Tests erfolgt eine Auswertung, die den Ratsuchenden einen Überblick über ihre Vorerfahrungen gibt und darüber hinaus Aufschluss über die eigenen Stärken und Schwächen bietet.

Ein leicht verständliches, mehrsprachiges Tool

"Meine Berufserfahrung" ist ein geeignetes Instrument, um in kürzester Zeit eine Selbsteinschätzung beruflicher Kompetenzen vorzunehmen. Das Tool liegt in den Sprachen Deutsch, Englisch, Arabisch, Russisch, Farsi und Türkisch vor und ist daher auch für Geflüchtete sowie Menschen mit Migrationshintergrund geeignet. Bis Ende 2018 sollen die acht Berufsbilder um weitere 22 Berufe ergänzt werden.

Dem Test liegen Kompetenzmodelle zugrunde, die von Berufsexperten auf Basis von Ausbildungsordnungen und Rahmenlehrplänen erarbeitet wurden. Auch Meister, Ausbilder und Berufsschullehrer sowie Vertreter von Kammern und Innungen und die jeweiligen Berufsverbände wurden in die Entwicklung einbezogen. Ziel war es, die praktische Relevanz im betrieblichen Alltag zu prüfen, sodass der Test möglichst nah an den realen Arbeitsbedingungen ist.

Die nächsten Schritte nach dem Test

Das Tool richtet sich nicht nur an Ratsuchende selbst, sondern ermöglicht ihnen auch, den Test mit Arbeitsmarkt- oder Integrationsberaterinnen und -beratern zu absolvieren. So lassen sich auf Basis der Testergebnisse die Wege in Arbeit sowie Qualifizierungsmaßnahmen und für Kompetenzfeststellungen und formale Anerkennung von Berufserfahrung gemeinsam planen.

Auch der Test selbst gibt nach der Auswertung Hinweise auf die nächsten Schritte: Er liefert weiterführende Informationen zum gewählten Berufsbild oder verweist auf das Tool MYSKILLS der Bundesagentur für Arbeit, sollten Tätigkeiten in mindestens einem Handlungsfeld oft oder sehr oft ausgeführt worden sein.

Auf der Website www.meine-berufserfahrung.de können Sie das Tool anwenden und die vorhandenen Berufserfahrungen mit bisher acht Berufen abgleichen. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie auf den Seiten der Bertelsmann Stiftung und einen Überblick über das Tool erhalten Sie in diesem Video.